Eichberger KlausVerbrauchsgüter für den täglichen Bedarf in der Klinik werden nun zentral im neuen Logistikzentrum gelagert. So können wir als Verantwortliche in den zuständigen Kliniken beim Bau große Lagerflächen einsparen.

DI Klaus Eichberger, Projektmanager Bau, Landesklinikum Baden-Mödling


Aichinger MariaMit dem neuen Logistikzentrum in Wiener Neustadt erhält die Thermenregion einen neuen Knotenpunkt, der die Abläufe im Klinikum selbst maßgeblich vereinfacht. Die Mitarbeiter werden so von organisatorischen und logistischen Aufgaben entlastet und können sich umso mehr auf ihre Kerntätigkeit – die optimale Versorgung der Patienten – konzentrieren.

DGKS Maria Aichinger, MSc, MAS, Pflegedirektorin, Landesklinikum Neunkirchen


Karner HerbertDas neue Logistikzentrum in Wiener Neustadt wird seiner Vorreiterrolle in jeglicher Hinsicht gerecht. Nicht nur die bloße Realisierung eines derart gebündelten Systems, auch die dabei eingesetzte hochmoderne Technik unterstreicht dieses Vorzeigeprojekt. Durch den strategisch gut gewählten Standort am Areal der Civitas Nova wurde so ein wichtiger Schritt gesetzt.

Mag. (FH) Herbert Karner, stv. Kaufmännischer Direktor, Landesklinikum Wiener Neustadt


Perner KarinDass der Aufbereitungsprozess der OP-Instrumente jetzt ausgelagert ist, erspart uns viel Zeit. Es können die Instrumente schon im Vorhinein im Logistikzentrum angefordert werden. Dadurch ist die Voraussetzung für eine optimale OP-Planung gegeben.

DGKS Karin Perner, Bereichsleitung OP-Bereich und Anästhesiepflege, Landesklinikum Wiener Neustadt


Mathae GünterDie Rollcontainer und die Warenboxen werden verschlossen und verplombt mehrmals täglich angeliefert. Ein topmodernes elektronisches Logbuch ermöglicht eine optimale Organisation der hausinternen Transporte. Eine längere Zwischenlagerung fällt damit weg, da die Waren sofort und direkt auf die jeweiligen Stationen gebracht werden. Direkt auf der Station werden die Container geöffnet, übergeben und mit dem Stationscode gescannt. Somit ist die Übernahme abgeschlossen und eine hohe Qualität sichergestellt.

Günter Mathae, Leiter Hausinterne Logistik, Landesklinikum Wiener Neustadt


Zecha FerdinandWir in Hochegg haben besondere Ansprüche an Ausstattung und Logistik. Wenn ich sehe, wie die Zusammenarbeit der anderen Kliniken mit dem neuen Logistikzentrum funktioniert, blicke ich positiv in die Zukunft, dass auch wir – wenn auch nur in einzelnen Bereichen – Teil dieser Zusammenarbeit werden.

DKBW Ferdinand Zecha, Kaufmännischer Direktor, Landesklinikum Hochegg